This post is also available in: enEnglish itItaliano

Forex BrokerMax LeverageMin. DepositSpreadFull ReviewsTrade Now
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
400:1$0From 0.0 PipsRead the full review
400:1$250From 0.1 PipsRead the full review
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
400:1$100From 1.8 PipsRead the full review
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
500:1$200From 0.1 PipsRead the full review
300:1$200From 0.0 PipsRead the full review

Einführung in Forex (Devisen) Regulierung


Seien wir ehrlich: In der heutigen Welt, mit einer Vielzahl von Websites und Brokern zur Auswahl, ist die Suche nach dem richtigen Broker, der Ihren Bedürfnissen entspricht, eine Herausforderung und kann sehr zeitaufwändig sein. Wenn es um die Regulierung von Forex- und CFD-Brokern geht, ist es in der Regel recht einfach festzustellen, welche Lizenzen diese Unternehmen besitzen. Aber ist es wirklich ein Gütesiegel und von Bedeutung, wenn ein Broker durch bestimmte Industrie-Watchdogs lizenziert und reguliert wird?

Für viele unerfahrene Trader, die in die Welt des Online-Handels einsteigen möchten, lautet die Antwort wahrscheinlich "Ja", und sie glauben, dass das Fehlen einer dieser Lizenzen bedeutet, dass der Broker illegal arbeitet. Dies ist jedoch nicht der Fall für den Devisenmarkt, da es sich um einen OTC-Markt (freier Markt) handelt, für den keine besonderen Vorschriften gelten.

Es gibt verschiedene Aufsichtsbehörden und Industriewächter, die sich jedoch nur auf eine bestimmte Rechtsordnung beziehen und gelten nicht für die gesamte Branche auf globaler Ebene. Im Gegensatz zu Gesetzen werden Verordnungen nicht vom Gesetzgeber verfasst, sondern von Bürokraten auf der Grundlage ihres Verständnisses dessen, was der Markt braucht, um möglichst reibungslos funktionieren zu können. Dies bedeutet, dass die Vorschriften niemals fest und auf den gesamten Devisenmarkt anwendbar sind. Stattdessen sind sie flexibel und können sich im Gegensatz zu den gesetzlichen Bestimmungen ändern, welche Anpassungen erfordern, bevor Änderungen wirksam werden können.

Regulierte ASIC-Broker genießen oft einen sehr guten Ruf und es gibt eine Reihe internationaler Forex-Broker, die Down Under ihren Sitz haben.

Aber warum sind australische Forex-Broker, die von der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) lizenziert und reguliert werden, als vertrauenswürdige und seriöse Broker bekannt? Wer ist ASIC, was ist ASIC-Regulierung und warum ist es gar nicht so einfach, eine ASIC-Lizenz zu erhalten?


Wer und warum ASIC?


ASIC ist seit 1989 die Hauptregulierungsbehörde für alle Nichtbanken-Finanzunternehmen in Australien und hat sich den Ruf erworben, eine der härtesten Regulierungsbehörden in der Welt des Finanzhandels zu sein.

ASIC enthält mehrere Regeln und Richtlinien, die im Australian Securities Commission Act von 2001 zur Überwachung der Aktivitäten von Finanzunternehmen festgelegt sind, um die beispiellose Sicherheit von Transaktionen und vollständige finanzielle Transparenz sicherzustellen. ASIC ist daher gemäß den einschlägigen Gesetzen verpflichtet:

  • Streben um die Leistung des australischen Finanzsystems und aller darin tätigen Unternehmen kontinuierlich zu verbessern.
  • Sicherstellen, dass Anleger und Verbraucher innerhalb des australischen Finanzsystems aktiv und informiert daran teilnehmen.
  • Verwalten von Bestimmungen des ASIC-Gesetzes und sorge für die Durchsetzung der Gesetze tragen.
  • Sicherstellen, dass Informationen über Unternehmen und andere Unternehmen im Finanzbereich zeitnah öffentlich verfügbar sind.

Welche Vorteile bietet die Verwendung von ASIC-lizenzierten Forex Brokern?


Wie bereits erwähnt, sollten Devisenhändler, die in den Devisenhandel investieren oder an Finanzmärkten teilnehmen möchten, die Regulierung nicht mit den gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf Forex-Broker und die Finanzdienstleistungsbranche verwechseln.

ASIC reguliert jedoch Unternehmen, Finanzdienstleistungsunternehmen, im Finanzdienstleistungssektor tätige Fachkräfte sowie die Finanzmärkte. Von der ASIC-Verordnung abgedeckte Finanzdienstleistungen umfassen alle Anlageinstrumente, Einlagengeschäfte, Versicherungen, Superannuation und Kredite.

Neben ASIC gibt es noch andere starke Regulierungsbehörden mit strengen Regeln und angemessenem Verbraucherschutz. Dazu gehören die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) von Zypern, die Financial Conduct Authority (FCA) des Vereinigten Königreichs, die National Futures Association (NFA) der USA und das Financial Services Board (FSA) von Südafrika.

Wer sind die besten ASIC-regulierten Broker?


Die besten Forex-Broker sind in der Regel diejenigen, die bei starken Aufsichtsbehörden und Industriewächter wie der australischen ASIC (Australian Securities and Investments Commission) registriert sind.

IC Markets ist einer der weltweit führenden CFD- und Forex-Broker. Sie haben ihren Sitz in Sydney und werden von der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) reguliert. Ihr True-ECN-Konto bietet einige der niedrigsten möglichen Spreads, die auf dem Markt verfügbar sind. Mit Handelsplattformen wie MT4, MT5 und dem professionellen cTrader ist alles für ein großartiges Handelserlebnis vorhanden. Zum Beispiel beträgt der durchschnittliche Spread des EUR / USD-Währungspaares 0,1 Pips, und es wird nur eine kleine Provision von 3,50 USD pro gehandelten Lot angewendet. Das IC Markets True ECN-Konto wurde mit Liquidität von über 50 verschiedenen Banken und Dark Pool-Liquiditätsquellen speziell für Day-Trader, Scalpers und Expert Advisors (EAs) entwickelt. Die MetaTrader 4 und 5 True ECN-Server befinden sich im Equinix NY4-Rechenzentrum in New York und der cTrader True ECN-Server im LD5 IBX Equinix Data Center in London. Beide Standorte dienen dazu, eine extrem niedrige Latenzzeit und die schnelle Ausführung aller Trades sicherzustellen.

IC Markets stellt außerdem sicher, dass alle Kundengelder in getrennten Konten in australischen Banken sicher gehalten werden. Diese Mittel werden niemals für andere Zwecke als zur Deckung der von ihren Kunden eröffneten Positionen verwendet. Insgesamt können mehr als 60 Währungspaare (Forex), 6 Kryptos (einschließlich Bitcoin), 100+ Aktien, 16 Indizes und über 19 Rohstoffe sowie Anleihen und Futures mit IC Markets gehandelt werden.

Andere ausgezeichnete Broker, die Lizenzen für ASIC besitzen, sind AxiTrader, VantageFX, ThinkMarkets, easyMarkets, Global Prime, Pepperstone, GOmarkets und EightCap.

Anleger sollten wie immer äußerst vorsichtig sein, bevor sie mit Forex oder CFDs, Spread-Betting und dem Handel mit binären Optionen handeln. Beachten Sie alle relevanten Risikohinweise, die mit diesen Praktiken einhergehen.

Finden Sie die besten von ASIC lizenzierten Forex Broker für Ihre Bedürfnisse


Schauen Sie sich unsere Vergleichstabelle und das Ranking der besten von ASIC regulierten Forex Broker an, um Ihnen dabei zu helfen, den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Forex Broker zu finden. Wenn Sie weiterführende Informationen benötigen oder nach weiteren Brokern suchen, ziehen Sie bitte unsere detaillierten Broker-Bewertungen und zusätzlichen Vergleichstabellen zu Rat.