This post is also available in: enEnglish itItaliano

Forex BrokerMax LeverageMin. DepositSpreadFull ReviewsTrade Now
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
400:1$0From 0.0 PipsRead the full review
400:1$100From 1.8 PipsRead the full review
1000:1$5From 0.1 PipsRead the full review
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
200:1$100From 0.0 PipsRead the full review
200:1$0From 0.1 pipsRead the full review
1000:1$0From 0.0 PipsRead the full review

Was ist Scalping?


Scalping ist eine Handelsstrategie, die von vielen Händlern genutzt wird. Die Taktik des Scalping beinhaltet das Öffnen vieler Trades gleichzeitig oder zumindest an einem Tag, um bei geringen Preisänderungen auf viele Gewinne zuzugreifen. Händler, die diese Strategie verwenden, werden als Scalper bezeichnet. Sie platzieren oft an einem einzigen Handelstag Dutzende oder sogar Hunderte von Trades in dem Glauben, dass kleinere Kursbewegungen leichter zu fangen sind als größere. Viele Scalper handeln aktiv mit dem Forex (Devisen) Markt.

Professionelle Scalper können durch die Verwendung strenger Ausstiegsstrategien viele kleinere Gewinne zu großen Gewinnen machen. Ohne die richtige Ausstiegsstrategie und das Risk-to-Reward-Verhältnis funktioniert das Scalping nicht. Ein typischer Scalper ist ein Intraday-Trader, der viele größere Positionsgrößen besetzt und nur für sehr kurze Zeiträume hält. Durch die rasche Eröffnung und Liquidation von Positionen in einem Zeitraum, der normalerweise fünf Minuten nicht überschreitet, erhoffen sich Scalper kleine Gewinne, ohne ihre Konten den Marktunsicherheiten auszusetzen. Diese Marktunsicherheiten können oft Trades treffen, die länger geöffnet bleiben. Forex- und CFD-Handel sind unter Scalpern sehr beliebt.


Warum lassen manche Broker Scalping nicht als Handelsstrategie zu?


Man sollte denken, dass ein Forex Broker immer glücklich ist, wenn er mehr Geschäfte macht, aber wenn es um das Scalping geht, sind einige Brokermodelle besser geeignet als andere.

Es gibt einige Gründe, warum manche Broker das Scalping auf ihren Handelsplattformen nicht zulassen. Ein Broker, der das traditionelle Market-Maker-Brokerage-Modell anwendet, betreibt im Allgemeinen eine provisionsfreie Handelsstruktur und verdient sein Geld normalerweise aus Spreads und Spread-Aufschlägen. Einige agieren auch als Gegenparteien für den Verlust von Handelspositionen. Wenn Scalper kleine Gewinne mit ihren Trades erzielen, führt dies auch zu geringen Verlusten für den Broker.

ECN Broker hingegen, unterstützen das Scalping im Allgemeinen sehr gut und ermöglichen diese Handelsmethode. Das ECN Broker Modell profitiert von Scalping, da durch die größere Anzahl von Trades, die von Scalpern ausgeführt werden, mehr Provisionen sowohl aus Trade Einstieg als auch aus Trade Ausstieg erzielt werden. ECN-Broker eignen sich auch besser für Scalper, da die Ausführungsgeschwindigkeiten normalerweise höher ist und das Risiko von "Slippage" nahezu ausgeschlossen ist.

Wer sind die besten Broker, die Scalping auf ihren Handelsplattformen zulassen?


Wie immer sollte ein Händler sicherstellen, dass der Forex-Broker der Wahl ordnungsgemäß lizenziert und reguliert ist. Die besten Broker sind in der Regel diejenigen, die bei starken Aufsichtsbehörden und Branchenhütern registriert sind, wie der FCA (Financial Conduct Authority) im Vereinigten Königreich, der ASIC (Australian Securities and Investments Commission) in Australien oder der CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) in Zypern.

Händler, die Scalping als Handelsstrategie verwenden möchten, sollten auch einen ECN-Forex-Broker für die beste Handelsabwicklung und beste Handelsbedingungen suchen, um die Eingriffe an der Handelsabteilung zu unterbinden und ein geringes Schlupfrisiko zu erreichen.

Top Forex Broker, wie IC Markets, ermöglichen das Scalping und bieten die weltweit besten, echten ECN-Handelsumgebungen. IC Markets bietet zudem die besten verfügbaren Handelsplattformen, wie MetaTrader 4 (MT4) und MT5 sowie cTrader, der unter professionellen Händlern besonders bekannt und beliebt ist.

Anstatt feste Spreads anzubieten oder Spreadaufschläge anzuwenden, berechnet IC Markets niedrige Kommissionsgebühren und bietet extrem niedrige Spreads ab 0,0 Pips. Das Unternehmen wird von der ASIC lizenziert und reguliert und befindet sich in Sydney, Australien. Für den Devisenhandel werden 60 Währungspaare mit einem maximalen Hebel von bis zu 500:1 angeboten. Andere handelbare Finanzmärkte umfassen Rohstoffe, Indizes, Anleihen, Kryptowährungen (wie Bitcoin), Aktien und Futures.

Ein weiterer großer Vorteil für IC Markets ist der exzellente Kundenservice und das professionelle Account-Manager-Team. Den Kunden von IC Markets steht auch ein gut ausgestatteter Bereich für Hilfe, Ausbildung und Forschung zur Verfügung.

Fazit


Es gibt eine Reihe ausgezeichneter Forex Broker die sich für das Scalping eignen. Schauen Sie sich jedoch unsere Vergleichstabelle und das Ranking an, um die besten Forex Broker zu finden, die am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet sind. Wenn Sie weitergehende Informationen benötigen oder nach mehr Brokern suchen, ziehen Sie bitte unsere detaillierten Broker-Bewertungen und weitere Vergleichstabellen zu Rat.