This post is also available in: enEnglish itItaliano

Forex BrokerMax LeverageMin. DepositSpreadFull ReviewsTrade Now
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
400:1$0From 0.0 PipsRead the full review
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
3000:1$1From 0.0 PipsRead the full review
500:1$200From 0.0 PipsRead the full review
1000:1$0From 0.0 PipsRead the full review
1000:1$5From 0.1 PipsRead the full review

Was ist ECN?


ECN steht für "Electronic Communication Network" und bezeichnet eine Brücke, die Marktteilnehmer über einen Forex ECN Broker mit Liquiditätsanbietern verbindet. Die Verbindung wird durch die Verwendung einer ausgereiften Technologie erreicht, die als "FIX-Protokoll" (Financial Information Exchange Protocol) bezeichnet wird. An einem Ende erhält der Broker Liquidität von seinen Liquiditätsanbietern und stellt sie seinen Kunden zum Handel zur Verfügung. Auf der anderen Seite liefert der Broker Kundenaufträge an Liquiditätsanbieter zur Ausführung. Das ECN vergleicht automatisch die angeforderten Aufträge und führt sie zu den besten verfügbaren Preisen aus.

Was ist der Unterschied zwischen ECN, STP und Dealing Desk Brokern?


ECN (Electronic Communications Network) und STP (Straight-Through-Processing) Broker sind das Gegenteil von sogenannten "Market Makern", da sie kein Dealing Desk (NDD) betreiben. Stattdessen erfüllen sie Kundenaufträge ohne Eingriff und ermöglichen den direkten Zugang zu den Märkten. Dies bedeutet, dass nicht der Broker den Preis festlegt, sondern der Markt selbst. ECN-Broker bieten Händlern einen direkten Marktzugang (DMA).

Market Makler bestimmen dagegen selbst den Preis. Es wurde festgestellt, dass einige dieser Market Maker Broker gegen ihre Kunden handeln. Das ECN-Handelsmodell stellt sicher, dass Broker niemals gegen ihre Kunden handeln, da der ECN-Handel dem Händler den Zugang zu den tatsächlichen Preisen der Finanzinstrumente ermöglicht, die von den Banken und Liquiditätsanbietern und nicht vom Broker festgelegt werden.

Bestimmte ECNs sind für institutionelle Anleger konfiguriert, andere sind für Privatanleger gedacht Wiederum andere sind so zusammengestellt, dass sie zwischen beiden Optionen wechseln, sodass Einzelhändler (Privatkunden) ähnliche Notierungen und Spreads erzielen können wie institutionelle Anleger.

Was sind die Vorteile von ECN-Trading Brokern?


Neben dem besten verfügbaren Marktpreis, engen Spreads und hohen Handelsgeschwindigkeiten berechnen ECN-Broker normalerweise transparente, feste Provisionen, anstatt Spread-Aufschläge zu verwenden, um Provisionen zu verdienen. Auf ECNs kann weiter zugegriffen werden, und sie sind während des Handels nach Feierabend oft effizienter, was im Forex-Handel besonders wichtig ist.

Die Direct Market Access (DMA) -Technologie, die den Zugang zu Preisen verschiedener Liquiditätsanbieter ermöglicht, stellt sicher, dass keine Re-Quotes erfolgen und die Ausführung zum Bestellpreis nahezu garantiert ist. Alle Handelsstrategien einschließlich Scalping werden auf ECN-Plattformen akzeptiert, da ECN-Broker mit dem Umfang des Dealflows Geld verdienen und nicht mit dem Gewinnen oder Verlieren von Kundengeschäften.

ECNs sind auch für Händler, die EAs (Expert Advisor) für automatisierten Handel betreiben, sehr effizient, da die Ausführungsgeschwindigkeit beschleunigt wird. EAs sind beispielsweise bei der weltweit bekannten und bevorzugten Handelsplattform MT4 sehr beliebt.

Was sind die Nachteile von ECN-Brokern?


ECN-Handel ist normalerweise teurer als der Handel mit einem klassischen Market-Maker-Broker, der Gebühren durch Spread-Aufschläge berechnet. Die besten ECN-Broker erheben in der Regel eine Provision für jeden platzierten Handel. Dies ist für größere und für Händler mit höheren Frequenzen wirtschaftlich von Vorteil, nicht jedoch für Einzelhändler mit geringem Volumen. Provisionen betragen häufig 2,50 bis 5,00 USD pro gehandelten Lot. Der beliebte, echte ECN -Broker IC Markets, mit Sitz in Sydney, Australien, berechnet beispielsweise eine Provision von 3,50 USD für jedes Lot, das auf seinen echten ECN MetaTrader 4- und 5-Kontotypen gehandelt wird, und nur 3,00 USD auf seine echte ECN cTrader-Kontooption. IC Markets bietet auch eine Standard-Kontooption für MT4 und MT5, bei der das ECN nicht verwendet wird und Spread-Zuschläge anstelle von festen Provisionen pro gehandelten Lot verwendet werden.

Variable Spreads sind ein weiterer Faktor, den Trader berücksichtigen müssen, da sich die Spreads bei einer hohen Marktvolatilität in einem Moment vergrößern können. Dies gilt für den CFD- und Forex-Handel sowie für andere verfügbare Märkte.

Da Händler direkt mit den Liquiditätsanbietern zu tun haben, sind die Liquiditätsanforderungen beim ECN-Handel hoch. Im Market-Maker-Modell bieten die Market-Maker Liquiditätseingriffe für den Händler an. Beim ECN-Modell hingegen liegt die Verantwortung für die Erfüllung der Liquiditätsanforderungen beim Händler. Daher ist die Kapitalerfordernis für die Kontoeröffnung für ein echtes ECN-Konto im Allgemeinen höher als für Standardhandelskonten.

Beispiele von echten ECN Brokern


Immer mehr neue ECN-Broker öffnen ihre Türen und es besteht kein Zweifel, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Forex Broker, die ECN- oder STP-Handelsmodelle anbieten, sind derzeit unter den Händlern trotz der festen Provisionen am beliebtesten.

Alle Handelsstrategien werden auf ECN-Plattformen akzeptiert und sind daher ideal für Day-Trader, Scalper und EAs.

IC Markets ist ein typischer und einer der größten und beliebtesten echten ECN-Broker. Sein True-ECN-Konto bietet einige der niedrigsten verfügbaren Spreads. Zum Beispiel beträgt der durchschnittliche Spread des EURUSD-Währungspaares 0,1 Pips, und es wird nur eine kleine Provision von 3,50 USD pro gehandelten Lot angewendet. Das IC Markets True ECN-Konto wurde mit Liquidität von über 50 verschiedenen Banken und Dark Pool-Liquiditätsquellen speziell für Day-Trader, Scalper und Expert Advisor (EAs) entwickelt. Die MetaTrader 4 und 5 True ECN-Server befinden sich im Equinix NY4-Rechenzentrum in New York und der cTrader True ECN-Server im LD5 IBX Equinix Data Center in London. Beide Standorte dienen dazu, eine extrem niedrige Latenzzeit und die schnelle Ausführung aller Trades sicherzustellen.

AxiTrader, ein weiterer Australien ansässiger und ASIC-regulierter Forex-Broker, bietet mit seiner MetaTrader 4 Pro-Kontooption auch ein ECN-Konto an. Es zeigt den von Liquiditätsanbietern erhaltenen rohen Interbank-Spread und berechnet eine Provision von 7,00 USD pro Standardlot-Round-Turn.

Wie wählt man den besten echten ECN-Broker aus?


Ein echter ECN-Broker wird einfach als Broker definiert, der die Bestellung eines Händlers in ein Netzwerk einfügt, über das er automatisch zu einem übereinstimmenden Auftrag eines anderen Kunden, einer Bank oder eines Liquiditätsanbieters hinzugefügt wird. Obwohl viele ECN-Broker möglicherweise nicht als „echte“ ECN-Broker gelten, ist dies für einen Trader nicht von Bedeutung, solange der Broker zumindest versucht, die Aufträge direkt abzugleichen und die Aufträge schnell und transparent ausgeführt werden.

Wie immer empfehlen wir Ihnen, einen Broker zu wählen, der lizenziert und reguliert ist. ASIC-, FCA- und CySEC-regulierte Broker sind in der Regel eine gute Wahl, da sie normalerweise die Sicherheit der Einlagen gewährleisten und die Kundengelder auf getrennten Treuhandkonten bei erstklassigen Banken anlegen.

Sie sollten auch Mindesteinlagerungsvoraussetzungen, Handelskosten, Spreads und welche Ein- und Auszahlungsmethoden angeboten werden berücksichtigen. Wir haben eine Auswahl der besten ECN-Forex-Broker für Sie zusammengestellt, die ausgezeichnete Handelsbedingungen und niedrige Provisionen bieten.

Fazit


Wir entscheiden uns für IC Markets als unseren führenden True ECN Forex Broker, da IC Markets sehr enge Spreads, niedrige Provisionen, schnelle Handelsabwicklung und insgesamt stabile und zuverlässige Handelsbedingungen bietet. Die Gebühren und Entgelte sind vollständig transparent und der Broker kann Dank ASIC-Regulierung als vertrauenswürdig und professionell angesehen werden.